Lebenslauf Dr. med. Holch

Facharzt für Chirurgie mit Zusatzbezeichnung Proktologie


Portrait Dr. med. Holch
geb. 1968 in Mainz, verheiratet, 2 Kinder
Arzt im Praktikum

6/96 – 3/97 Allgemein-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Kreiskrankenhauses Aurich (PD Dr. H.J. Klotter).

8/97 – 5/98 Klinik für Allgemeine Chirurgie und Thoraxchirurgie der Universität Kiel (Prof. Dr. B. Kremer).

Assistenzarzt

7/98 – 10/98 Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Unfallchirurgie der Medizinischen Universität Lübeck (Prof. Dr. H.-P. Bruch).

11/98 – 1/02 Chirurgische Abteilung des Israelitischen Krankenhauses zu Hamburg (Prof. Dr. C. Zornig).

2/02 – 1/04 Lubinus-Klinik Kiel. Endoprothetische Abteilung (Dr. P. Lubinus) und unfallchirurgische Abteilung (Dr. H. Laprell)

Facharzt für Chirurgie

4/04 – 5/04 St. Joseph-Hospital Bremerhaven (Priv. Doz. Dr. Kirchgesser).

6/04 – 3/05 St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen, Abt. für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie, (Priv. Doz. Dr. med. Kraemer).

Funktionsoberarzt

4/05 – 9/06 Westküstenklinikum Heide, Klinik für Viszeral- und Gefäßchirurgie (Prof. Dr. Kallinowski). Funktionsoberarzt Koloproktologie.

Promotion

über Ischämiemarker bei kardiologischen Interventionen, Erlangung der Doktorwürde mit "cum laude" am 30.4.1997.

Facharzt

Facharzt für Chirurgie der Ärztekammer Schleswig-Holstein in Bad Segeberg 14.1.2004

Zusatzbezeichnung "Proktologie" der Ärztekammer Schleswig-Holstein in Bad Segeberg am 2.5.2007

Weiterbildungsermächtigungen

12 Monate Proktologie (komplett)
6 Monate in der Basisweiterbildung Chirurgie
6 Monate Chirurgie für den Facharzt Allgemeine Chirurgie

Die Weiterbildungsermächtigungen sind bei der Ärztekammer Hamburg einzusehen unter folgendem Link: https://www.aerztekammer-hamburg.org/fm/wbb_formular.php

Berufsvereinigungen

Mitglied …

  • in der „Deutschen Gesellschaft für Chirurgie“
  • in der „Deutschen Gesellschaft für Allgemeine- und Viszeralchirurgie“
  • in der „Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Coloproktologie“ der Deutschen Gesellschaft für Viszeralchirurgie
  • in der „Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie“
  • im „Berufsverband der Deutschen Chirurgen“
  • in der „Vereinigung der Nordwestdeutschen Chirurgen“
  • und im „Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands“

siehe auch Fachgesellschaften

Fachkunde

Rettungsdienst und Strahlenschutz, als Notarzt gearbeitet.

Sprachen
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
Hobbys

Surfen und Hockey, Mitglied im Uhlenhorster Hockeyclub Hamburg.

Praxisöffnungszeiten

Montag 7:30–13:00 Uhr und 14:00–17:00 Uhr
Dienstag 7:30–13:00 Uhr und 14:00–17:00 Uhr
Mittwoch 7:30–13:00 Uhr    
Donnerstag 7:30–13:00 Uhr und 14:00–17:00 Uhr
Freitag 7:30–13:00 Uhr    
Kontakt

Tel.: +49 (40) 4686 398 0
E-Mail: info@edze.de

Anfahrt

Robert-Koch-Straße 36
20249 Hamburg (Eppendorf)

Letzte Aktualisierung: 01.10.2017

 

Quicklinks